Mitglieder Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
IBM
unterstützt
den VK

VK im Social-Web

Mannheim, Februar 2010

Forderungsmanagement und Insolvenzrecht

Wie bereits bei unserer letzten Tagung in Berlin angekündigt, fand am Wochenende vom 26. bis 28.02.2010 die Folgeveranstaltung der Fachgruppe Finanzen in Mannheim statt.

Die Teilnehmer, sowohl aus dem Verband als auch Externe, verfolgten mit Spannung, Interesse und sehr reger Teilnahme bei den Diskussionen den Worten der Referentinnen Melanie Ballweg und Heike Sharma von EOS Deutschland und der Rechtsanwältin Susanne Eigenseher von Mauser Schanze Rechtsanwälte.

Ging es zu Beginn um die aktuelle wirtschaftliche Gesamtsituation insbesondere in Deutschland behandelte die Tagung anschließend die für die Teilnehmer wichtigen Fragestellungen zur Effektivität und Effizienz im Forderungsmanagement. Konkrete Anregungen und Tipps konnten aufgenommen und in der weiteren Diskussion hinterfragt werden.

Der Tag setzte sich mit dem Insolvenzrecht, dem Ablauf des Insolvenzverfahrens sowie den Details zum Verbraucherinsolvenzverfahren fort. Rückforderungsmöglichkeiten, Anmeldevorschriften, Insolvenzmanagement, GmbH-Bestattung, Unterschiede Verbraucher- zum Regelinsolvenzverfahren, Restschuldbefreiung und Früherkennung sind nur einige Themengebiete, mit denen die Teilnehmer konfrontiert wurden. Bei all der Themenkomplexität verstanden es die Vortragenden Jeden mitzunehmen, Besonderheiten verständlich rüberzubringen und auch in der Diskussion Praxisfälle aus dem Zuhörerkreis zu beleuchten.

Am Folgetag nahm die Diskussion über die Inflationsgefahr im Euroraum sowie über die finanziellen/politischen Konsequenzen, wenn Griechenland und/oder Spanien aus dem Euro ausscheren würden/könnten, einen breiten Raum ein.