Artikel

26.10.2015 - 19:07

„Frischer Wind und neue Studie“ Völklinger Kreis e. V. komplettiert Vorstand und gibt sich neuen Auftritt

Bei der Mitgliederversammlung des Völklinger Kreis e. V. – Bundesverband schwuler Führungskräfte (VK) am Samstag wurden zwei neue Mitglieder in den Vorstand des Berufsverbandes nachgewählt. Außerdem präsentierte der Vorsitzende René Behr die ersten Ergebnisse der Studie „Diversity Management in Deutschland 2015“.

 

Die Mitglieder des Berufsverbands versammelten sich am 24. Oktober 2015 bei der Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main. Zwei Positionen im siebenköpfigen Vorstand wurden neu besetzt, nachdem im Vorjahr ein Posten vakant blieb und das Berliner Vorstandsmitglied Daniel Worat zur Mitgliederversammlung zurückgetreten war.

Der Düsseldorfer Consultant Arthur Dammer.Hendricks und der Stuttgarter Psychologe René Oehler wurden mit großer Mehrheit von den Mitgliedern in den Vorstand berufen und werden den Berufsverband bei seinen umfangreichen Aufgaben begleiten.

Der Vorsitzende des Vorstands, René Behr, begrüßt die Komplettierung des Führungskreises: „Mit René und Arthur haben wir zwei Persönlichkeiten gewonnen, die unterschiedliche Erfahrungen mit in die Verbandsarbeit einbringen können. Gerade durch die Vielfalt im Vorstand können wir die Aufgaben des Verbandes im kommenden Jahr noch besser umsetzen. Die Stimmung im Verband ist sehr motivierend und ich freue mich, dass wir diese beiden Mitstreiter in der neuen Position gewinnen konnten.“

Auch die ersten Ergebnisse der Studie „Diversity Management in Deutschland 2015“ konnten präsentiert werden. Über hundert Arbeitgeber aus Wirtschaft und Verwaltung wurden zu Strategien befragt, mit Vielfalt in der Belegschaft umzugehen. Die ausführliche Studie wird in den nächsten Wochen veröffentlicht werden.

Der Völklinger Kreis e. V. feiert im Jahr 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Als Ort der Feier wurde Berlin festgelegt und der Termin der nächsten Mitgliederversammlung auf den 8. Oktober 2016 fixiert. Bis zu diesem Termin wird der Auftritt des Verbandes in neuen Farben und mit einem neuen Logo erstrahlen. Die Stilelemente wurden den Mitgliedern präsentiert.