Artikel

23.05.2019 - 17:04

Europa steht für Vielfalt, lasst uns diese Vielfalt gestalten!

Matthias Weber, Vorsitzender des Vorstands im Berufsverband Völklinger Kreis e. V. (VK) erklärt: „Viele Erfolge der deutschen LGBTI-Bewegung wurden durch Europa und seine fortschrittliche Gesetzgebung überhaupt möglich. In Deutschland verdanken wir der EU wichtige Vorarbeit: Vom Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG) über die Gleichstellung der Lebenspartnerschaften bis zur ‚Ehe für Alle‘. Diese Gesetzgebung hat den Rahmen für die wachsende Akzeptanz und Sichtbarkeit von LGBTI-Führungskräften in der Arbeitswelt gestellt.“

Michael Ahr, Vorstand Internationales, ergänzt: „Die Europäische Union ist das Fundament für Frieden und Freiheit in Europa. Sie sichert uns die Möglichkeit eines selbständigen Lebens, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder unserer sexuellen Orientierung. Sie unterstützt Minderheiten, die im nationalen Parteigeplänkel sonst untergehen. Europa stärken heißt die Freiheit stärken. Daran arbeiten wir als VK mit unseren internationalen Partnerverbänden.“

Der VK unterstützt den Wahlaufruf des Dachverbands Deutscher Führungskräfteverbände (ULA). Darin heißt es: „Gerade für die Führungskräfte ist ein starkes Europa von Interesse. Der EU-Binnenmarkt sorgt für Wohlstand und Wachstum; er ermöglicht Investitionen und sichert Arbeitsplätze. Die Mitgliedstaaten sollten in Wirtschaftsfragen mit einer Stimme und einer starken Währung auftreten. Der EU-Binnenmarkt ist derzeit der größte gemeinsame Wirtschaftsraum der Welt. In Zeiten großer Herausforderungen für die EU und ihre Mitgliedstaaten müssen alle, Politiker wie Bürger, ihr Verhältnis zur EU überdenken. Ein Projekt Europa kann nur dann Erfolg haben, wenn alle einen fairen Beitrag leisten.“