Artikel

11.10.2018 - 15:59

Klare Sicht auf LGBTI-Entscheider.

Schwule Führungskräfte begrüßen Liste der TOP 100 OUT EXECUTIVES.

In vielen Ländern machen viele schwule, lesbische und bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung kein Geheimnis mehr aus ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität. Durch unaufgeregte Sichtbarkeit werden besonders für junge Menschen Vorbilder sichtbar, die es „geschafft“ haben. Nun hat ein Zusammenschluss des Karrieredienstleister uhlala und der Stiftung PROUT AT WORK unter Mitarbeit des Völklinger Kreises eine erste Liste mit einhundert „geouteten“ Führungskräften aus Deutschland zusammengestellt und anlässlich des heutigen Coming-Out-Days veröffentlicht.

Matthias Weber, Vorstand Diversity des Berufsverband schwuler Führungskräfte und Selbständiger, hat über Monate in der Jury des Projektes mitgearbeitet.

„Ich freue mich, dass viele Mitglieder unseres Verbandes in die Liste aufgenommen wurden, darüberhinaus aber eine gute und vielfältige Mischung entstanden ist. Kaum eine der gelisteten Persönlichkeiten hat vor heute ein Geheimnis aus dem eigenen Privatleben gemacht. Durch die Liste können wir eine Schweigespirale durchbrechen."

Für viele Arbeitgeber sei der Familienstand der Führungsriege auf Homepage und Geschäftsbericht erwähnenswert, aber nur, wenn er nicht von der selbstdefinierten Norm abweiche.

Michael Kauch, Vorsitzender des Berufsverbandes, sieht die Liste als ersten Schritt zur Selbstverständlichkeit der Vielfalt: „Es braucht immer besonderen Mut, bei dieser Öffentlichkeit der oder die Erste zu sein. Viele unserer Mitglieder haben im VK den Rückhalt, der diesen Mut befördert. 

Die Politik und Verwaltung waren der Wirtschaft in diesem Punkt voraus. Regierungsmitglieder wie Klaus Wowereit und Guido Westerwelle sowie Abgeordnete wie Volker Beck und ich selbst haben schon früh unsere Öffentlichkeit genutzt, um das Selbstverständliche am Schwulsein auch als Vorbild nach vorne zu stellen. Zahlreiche Bürgermeister, Minister und Staatssekretäre jedes Geschlechts haben seitdem gezeigt, dass man als LGBTI auch in die ersten Reihen der Republik aufsteigen kann.“

Link zur Liste: https://outexecutives.de/liste2018/