Artikel

09.02.2021 - 11:53

Völklinger Kreis wird Vollmitglied der ULA

Berufsverband schwuler Führungskräfte und Selbständiger intensiviert die Zusammenarbeit im Dachverband der Führungskräfte

Der Völklinger Kreis e.V., der Berufsverband schwuler Führungskräfte und Selbständiger, hat seine seit vielen Jahren bestehende Kooperation mit dem Dachverband der deutschen Führungskräfteverbände (ULA) auf eine neue Stufe gehoben: Mit dem Jahresbeginn 2021 ist der Völklinger Kreis nunmehr Vollmitglied der ULA geworden. Unter dem Dach der ULA wird sich der VK künftig noch intensiver gemeinsam mit den anderen Verbänden in die politische Interessenvertretung der Führungskräfte einbringen. Die ULA bündelt als Dachverband und Netzwerk die Interessen von über 70.000 Führungskräften, die in 17 Mitgliedsverbänden organisiert sind.

„Die Stimme der Leistungsträger in Deutschland stellen wir uns als einen vielfältigen Chor vor, der die Interessen aller Führungskräfte wirkungsvoll gegenüber der Politik in Deutschland und Europa zur Geltung bringt. Ohne die schwulen Führungskräfte wäre dieser Chor nicht komplett. In Deutschland dürfen wir uns über das bislang Erreichte in der Gesellschaftspolitik freuen. Homosexualität wird bei uns inzwischen in breiten Kreisen nicht nur toleriert, sondern akzeptiert. Das soll auch so bleiben. Dass dies  aber nicht selbstverständlich ist, zeigen uns teils erschreckende Entwicklungen in einigen Ländern. Daher müssen wir alle gemeinsam wachsam sein und uns gegenseitig unterstützen“, erklärt ULA-Präsident Roland Leroux.

Matthias Weber, Vorsitzender des Vorstands des Völklinger Kreis: „Bereits seit knapp 20 Jahren pflegen wir die Kontakte zur ULA. Für uns war es von Anfang an wichtig, mit anderen Führungskräften in den professionellen Austausch zu gehen und von der Erweiterung der Netzwerke zu profitieren. Gerne stehen wir der ULA gerade mit unserer Kompetenz zum Thema Diversität zur Seite. Die nun erfolgte Vollmitgliedschaft ist der logische Schritt, um nicht nur unseren Mitgliedern die bestmögliche Vertretung ihrer Interessen zu bieten, sondern auch dem Verband selbst mehr Sichtbarkeit zu ermöglichen."

Der Völklinger Kreis ist das Netzwerk schwuler Führungskräfte und Selbständiger. Als Berufsverband fördert er den beruflichen Erfolg seiner Mitglieder - insbesondere durch Vernetzung und Erfahrungsaustausch. Er setzt sich für ein diskriminierungsfreies Arbeits- und Lebensumfeld schwuler Führungskräfte ein. Und er engagiert sich für ein ganzheitliches Diversity Management in Wirtschaft, Verwaltung und Organisationen.

Die ULA ist die Vereinigung der deutschen Führungskräfteverbände. Als Dachverband mit siebzehn Mitgliedsverbänden ist sie das politische Sprachrohr aller Führungskräfte in Deutschland. Sie vertritt deren Interessen gegenüber Regierung und Parlament sowohl in Berlin als auch in Brüssel.

Mehr Informationen zum Völklinger Kreis und seinen Projekten unter:

www.vk-online.de / www.diversecity.de / www.max-spohr-preis.de 

 

Mehr Informationen zur ULA unter: ula.de