Fachgruppe Kleine Unternehmen

Die Fachgruppe Kleine Unternehmen richtet sich an Inhaber und Mitinhaber von Unternehmen mit maximal 20 Mitarbeitern, Selbständige und Freiberufler.

Idee

Die Fachgruppe Kleine Unternehmen basiert auf der Idee, die Vielfalt des Fachwissens und der Erfahrung in der Unternehmensführung zu bündeln und ihren Mitgliedern im Rahmen eines Kompetenznetzwerks anzubieten.

Das verbindende Element ist der Wunsch, Geschäftsbeziehungen aufzubauen, anzubahnen und zu vertiefen, um den Bestand und die Entwicklung der an der FG beteiligten Unternehmen zu fördern und den wirtschaftlichen Erfolg und die persönliche Lebenssituation der beteiligten Unternehmen dauerhaft zu sichern und zu verbessern.

Ziele der Fachgruppe sind

  • Aufbau, Pflege und Förderung eines beruflichen und privaten Netzwerks durch persönliches Kennenlernen und Austausch von Wissen und Erfahrungen
  • Kollegiale Beratung und Kompetenzsteigerung innerhalb der Fachgruppe
  • Erfolgsorientierte Hilfe und Unterstützung für FG-Mitglieder und Existenzgründer im VK
  • Seminare und Workshops für FG-Mitglieder
  • Bündelung und Kommunikation gemeinsamer Interessen
  • Aufbau und Anbahnung von Geschäftsbeziehungen und Kooperationen
  • Austausch von qualifizierten Geschäftsempfehlungen

Aktuelle Themenschwerpunkte der Fachgruppe sind unter anderem

  • Networking
  • Unternehmensziele und –strategie
  • Akquise
  • Marketing
  • Operative Unternehmenssteuerung

Die Fachgruppe Kleine Unternehmen trifft sich in der Regel dreimal, mindestens jedoch zweimal jährlich an Wochenenden in wechselnden deutschen und europäischen Städten. Dabei stehen Fachvorträge von externen Referenten und Mitgliedern zu aktuellen Themen sowie ggf. Besichtigungen von Unternehmen im Vordergrund.

Kontakt: kleineunternehmen(at)vk-online.de

Treffen der Fachgruppen Kleine Unternehmen und International Business in Prag vom 24. – 27.06.2022

Ende Juni 2022 trafen sich Mitglieder der beiden Fachgruppen Kleine Unternehmen und International Business in der tschechischen Hauptstadt Prag zu einer Premiere: Einer ersten gemeinsamen Tagung!

In einem spannenden Workshop zum Thema „Neurolinguistisches Programmieren (NLP)“ führte uns VK-Mitglied Alexander Braun, pädagogischer Leiter der Lernform GmbH München, an zwei Tagen in die Thematik  mit praktischen Erkenntnissen, Tipps und Übungen beim Umgang im Geschäftsalltag ein.

Czeslaw Walek, neuer Generalsekretär des European Pride Business Networks (EPBN).

Die Gespräche am Rande in der Kaffeepause oder beim gemeinsamen Abendessen sowie das attraktive Rahmenprogramm boten vielfältige Gelegenheit für engere Verknüpfung der Fachgruppen untereinander vor der traumhaften Kulisse der Goldenen Stadt. Dabei entstanden bereits erste Ideen für eine Wiederholung des gemeinsamen Formats im kommenden Jahr an einem anderen europäischen Standort.

Den krönenden Abschluss bildete am Montagvormittag ein gemeinsames Frühstück mit Czeslaw Walek von unserem tschechischen Partner-Verein Prague Pride, unter anderem Organisator des jährlichen Prague Business Forum, einer Plattform für den Austausch unter Unternehmen über Gleichheit am Arbeitsplatz. Czeslaw wird zudem ab dem 1. August 2022 neuer Generalsekretär im europäischen Dachverband European Pride Business Network (EPBN).