Fachgruppe Kommunikation

Dieser Bereich wird überarbeitet.

Kontakt: kommunikation(at)vk-online.de

Neuaufstellung der Fachgruppe Kommunikation

Die Fachgruppe Kommunikation hat die Zeit der viralen Krise genutzt und sich nach langer Zeit des „Tiefschlafs“ im Herbst 2021 neu strukturiert.

Durch die Initiative von VK-Vorstand Holger Reuschling kam es im Oktober 2021 zu einem digitalen Plenum. Schnell wurde deutlich, welche spannenden Talente in der Gruppe vertreten sind. Ob Marketingspezialisten, Kommunikationsstrategen, Medienschaffende, oder VK-Freunde aus anderen Branchen, die Kompetenzen der Mitglieder sind beachtlich. Neue FG-Leiter sind Malte Stegner (damaliger FL), Sven Tomschin (RG Stuttgart) und Moritz Leick (RK der RG Düsseldorf).

Seit Oktober haben zwei digitale Vorträge stattgefunden: Im Januar berichtete David Rollik über seine Arbeit als Leiter der Kommunikationsabteilung der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und gab spannende Einblicke in die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens.

Dr. Jens Brandenburg (Fotografie: Tobias Koch)

Die zweite Veranstaltung widmete sich Mitte März den Themen „Political Correctness“ und „Kommunikation in Krisenzeiten“.
Dr. Jens Brandenburg (parl. Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung) und Alf Spröde (FG-Leiter Politik) sprachen und über die Bedeutung von Kommunikation in Bezug auf politische Korrektheit. Ein vielfach beachtetes Thema, das zu einer intensiven Diskussion führte.
Interessant waren hierbei, neben der Perspektive aus den politischen Gremien – durch Dr. Jens Brandenburg – die vielseitigen Erfahrungen von VK-Vorstand Alf Spröde.

Vorstand Völklinger Kreis Alf Spröde (Fotografie: Monika Nonnenmacher)

Er zeigte auf, wie die politische Entwicklung der queeren Gesellschaft unser heutiges Denken und Handeln nachhaltig veränderte.

Wenn es etwas gibt, was wir aus den bisherigen Veranstaltungen mitnehmen können, dann, dass Kommunikation nicht nur als Soft Skill zu betrachten ist. Kommunikation ist für Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur essentiell.

Für die kommenden Monate sind weitere Onlinediskussionen vorgesehen, bevor im September ein erstes Fachgruppentreffen in Köln geplant ist, das mit Vorträgen und Netzwerkveranstaltungen zur Teilnahme einlädt.

Seid dabei!